*> Projektbeschreibung

*> Auszug aus dem Wettbewerbsaufruf

Deine *> Visionen

*>  Du hast das Zeug zum Medienmacher? Zeig das auch!
*>  Du bist zwischen 15 und 19 Jahre alt?
*>  Du lebst in Bremen und möchtest Deine Vision von der Hansestadt medial inszenieren?

Dann ergreife Deine Chance und reiche Deinen Beitrag zum Jugend-Medienwettbewerb ein. Mach Dir ungehemmt Gedanken zur Zukunft Bremens. Ob Visionen, Wünsche oder Ängste, alles ist möglich. Wähle Dein Medium – z.B. Film, Foto, Radiobeitrag, Hörspiel, Reportage, Website, Plakat, Text oder Bilder, ob mit dem Computer, Handy, Knipse oder einfach frei Hand.

Zeige uns

*>  wie Du Dich in Bremen im Jahr 2021, 2031 siehst
*>  wie Dein Bremen dann aussieht
*>  was Deine Ängste, Sorgen, Träume, Hoffnungen und Visionen sind
*>  wie Du in Zukunft lebst und arbeitest

Unter anderem wurden Filme, Collagen, ein Hörspiel, Bilder, Fotos, ein handgezeichnetes Comic, Graffitiwandgestaltung und vieles mehr eingereicht.

 *> Jury und Preisträger

Die unabhängige Jury bestand aus Prof. Dr. Immacolata Amodeo (Jacobs University Bremen), Katharina Wolter (Bremer Rat für Integration) und Tim Juraschek (Werder Bremen). Insgesamt beteiligten sich 150 Jugendliche. Ihre Bewerbungen wurden gesichtet, bewertet, und nach spannenden Auswahlrunden wurden sechs Preisträger ausgewählt.Mit dem ersten Preis zeichnete die Jury ein 15jähriges Mädchen für ihren handgezeichneten Comic und einen selbstgedrehten Film aus. Den zweiten Preis gewann eine Gruppe 16jähriger Rapper mit ihrem Musikvideo, und der dritte Preis ging an einen 15jährigen Jungen, der ein Hörspiel aufgenommen hatte. Sonderpreise erhielten ein Film gegen Nazis, ein Projekt zur Stadtteilverschönerung durch ein Wandgraffiti und eine Gruppe, die mit Fotografien auf großen Wandbannern das Thema des Wettbewerbs umsetzte.

PreisträgerinPreisträgerin

 *> Preisverleihung

Die Preisverleihung war ein voller Erfolg: Das starke Interesse an dem Wettbewerb und sein mittlerweile hoher Bekanntheitsgrad konnten an der großen Anzahl der Besucher und Zuschauer abgelesen werden, die begeistert verfolgten, wie die Gewinner Ihre Preise entgegennahmen. Ein Wettbewerb wie dieser fördert zum einen die Identifikation der Teilnehmer, aber auch der Bewohner einer Stadt mit ihrer Heimat und die Auseinandersetzung mit der Entwicklung dieses Ortes. Zum anderen fungiert er im wortwörtlichen Sinne als Sprungbrett für die Jugendlichen in eine berufliche Zukunft. Damit fördert er nicht nur individuelle Entwicklungen Einzelner, sondern sorgt auch für Nachwuchs in einer Branche, die für Jugendliche mit Migrationshintergrund nicht leicht zugänglich ist. Mit dem Jugendmedienwettbewerb youtopia bremen wird ein Beispiel gegeben, wie Jugendliche zu Engagement und Produktivität motiviert werden können ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

 1.Preis            


Doygu Budancamanak,15 Jahre
»Vom miesen Schüler zum Musterknaben«
Comic-Produktion

Comic und Video anschauen
*> Informationen zum 1. Preis
*< QR-Code mit dem Handy lesen!

2.Preis            


Enes Özpolat,Ahmet Demirci
und Mirac Ener, alle 16 Jahre

Musikvideo




Musikvideo anschauen
*> Informationen zum 2. Preis
*< QR-Code mit dem Handy lesen!

3.Preis            


Luis Seemann, 15 Jahre
»Das Bremen der Zukunft«
Hörbuch



Hörbuch anhören
*> Informationen zum 3. Preis
*< QR-Code mit dem Handy lesen!

Kontakt


*> Bremer Rat für Integration


Ansprechpartnerin

Christel Fangmann

Mobil 0179 100 40 80

Bahnhofsplatz 29

28195 Bremen

Telefon 361 - 26 94

bremer.rat@soziales.bremen.de

www.youtopoia-bremen.de

Verantwortlich für das Projekt

Libuse Cerna

*> Impressum und Kontakt YOUTOPIA bremen
*> powered by planetmutlu